Startseite » News

INTERNET WORLD berichtet vom Admanagerforum

Die INTERNET WORLD Business berichtet in ihrer Ausgabe 14/2011 unter dem Titel „Gemeinsame Verantwortung – Nicht nur die Adserver sind beim Schutz der User-Privatsphäre gefragt“ vom 1. Admanagerforum für Vermarkter. Demnach sind die heißen Themen der Adserver-Branche der automatisierte Datenaustausch mit Agenturen, neue Messmethoden zu Online-Werbung, neue Werbeformen und natürlich verstärkt Mobile- und Video- Adserving. Einen besonderen Focus richtet das Interview auch auf den Umgang mit der Privatsphäre der User – hier sind alle Marktteilnehmer gemeinsam in der Verantwortung.

Hier gibt es das ganze Interview bei INTERNET WORLD Business.

100% der Teilnehmer empfehlen das Admanagerforum

Die Teilnehmerbefragung zum 1.Admananagerforum für Vermarkter hat ein tolles Ergebnis gebracht.

Die Teilnehmer konnten nach dem Schulnotensystem vier verschiedene Aspekte der Veranstaltung bewerten. Alle Punkte wurden mindestens mit  „gut“ bewertet. Besonders freut uns, dass die Betreuung während der Veranstaltung mit „sehr gut“ bewertet wurde.

Befragt, ob sie die Veranstaltung weiterempfehlen würden antworten 100% mit „Ja“.

Die Messlatte für den nächsten Event ist damit gelegt – Vielen Dank!

Alle Workshopthemen und Referenten stehen fest

Für das Admanagerforum im Juni in München haben sich spannende Themen für die Workshops rund um Admangement und Adoperations gefunden. Neben den vier bereits vorgestellten Themen stehen nun die zwei weiteren von insgesamt sechs fachlich bezogenen Sessions fest.

Video Adserving (Alen Nazarian, SevenOne Media)

Prerolls, Companion Ads, Interactive Videoads. Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis zu den besonderen Herausforderungen beim Invideo Advertising.

Visibility und Viewtime – Qualitätsaspekte für Online Kampagnen (Carsten Sander, Tomorrow Focus Media)

Für Display Ads gibt es neben der Adserver-Adimpression weitere Möglichkeiten, den Werbeerfolg technisch zu messen. Wie man die Sichtbarkeit von Werbemitteln sicherstellen und die tatsächliche Anzeigedauer messen kann und welche Herausforderungen für Admangement und Reporting sich daraus ergeben, wird in diesem Workshop beleuchtet.

Die ersten Workshopthemen und Referenten stehen fest

Für das Admanagerforum im Juni in München haben sich spannende Themen für die Workshops rund um Admangement und Adoperations gefunden. Hier ist ein Ausblick auf die  ersten vier von insgesamt sechs fachlich bezogenen Sessions.

Werbeformen und Standardisierung 2.0 (Jens Pöppelmann, IP Deutschland)

Ein Update zu den neuesten Trends und Entwicklungen aus der Unit Adtechnology im OVK. Vom Werbeform Cluster bis zur automatisierten Auftragsabwicklung.

Handling von Sonderwerbeformen (Karsten Gorissen, United Internet Media)

Der Spagat zwischen Usability und der Einbindung von grossflächigen Formaten – auch unter Einbeziehung besonderer Funktionalitäten (z.B. Mailversand) in Premium Webseiten. Do’s and don’ts im Umgang mit Sonderwerbeformen. Kommunikation mit den Creativen und Agenturen.

Yield Management als ganzheitlicher Vermarktungsansatz (Ingo Hobl, Netzathleten Media)

„100% Auslastung sind kein Problem.“ Was man bei der Vermarktung von sogenannten Restplätzen beachten sollte und wie man das Beste Ergebnis erzielt.

Die nächsten Trends im Online Advertising – ein Blick über den großen Teich (Suhela Gremmel, ADTECH)

Der amerikanische Online-Markt ist der größte und einer der innovativsten. Ob großflächige „Rising Stars“-Formate, Realtime-Bidding oder Datenwut – es sind meist Entwicklungen aus den USA, die die digitale Branche weltweit prägen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Themen, die schon in wenigen Wochen oder Monaten auch in Europa die Diskussionen prägen könnten.